ACK Essen Logo

 

Gedenkbuch für die Unbedachten

Buch Unbedachte

Straßenfest

 

Oikumene Logo

ACK Essen

Um ihre ökumenische Zusammenarbeit auf eine geregelte Grundlage zu stellen, gründeten 1975 einzelne Vertreter verschiedener christliche Konfessionen in Essen einen informellen Arbeitskreis; aus diesem ging dann 1994 die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) hervor, zu der mittlerweile über 10 verschiedene Konfessionen bzw. Denominationen gehören. Die Abgesandten der einzelnen Kirchen und Gemeinden treffen sich in der Regel viermal im Jahr, um theologische Themen und ökumenische Fragen zu bedenken, Informationen auszutauschen und auch, um sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.

Darüber hinaus gehören gemeinsame ökumenische Veranstaltungen und Aktionen zu ihren Aufgaben.

Dazu zählen zum einen die beiden aktuellen regelmäßigen Angebote:


Hinzu kommen besondere Aktionen; genannt seien als Beispiele aus letzter Zeit:

 

« zurück