ACK Essen Logo

 

Gedenkbuch für die Unbedachten

Buch Unbedachte

Straßenfest

 

Oikumene Logo

Themen

Stadtradeln 2017 – Team ‚KREUZ und quer’

Radeln sie mit uns ab dem 20. Mai für gutes Klima und sichere Wege durch unsere Stadt ...

Auch in diesem Jahr startet wieder ein offenes Team christlicher Kirchen in Essen bei der Aktion Stadtradeln. Pfarrer Johannes Heun ist einer der vier Teamkapitäne. Außerdem sind Regina Voldrich (Leiterin Finanzen im Ev. Verwaltungsamt), Pfarrer Gereon Alter (Pfarreri St. Joseph, Ruhrhalbinsel) und Volker Hengst (Kath. Gemeinde Borbeck) mit dabei. Das ökumenische Team fährt unter der Flagge der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) in Essen, deren Vorsitzender Pastor Lars Linder aus der Freien Evangelischen Gemeinde Essen-Mitte ist.

Team ACK  mit Fahrrädern vor der Marktkirche
'teamACK Stadtradeln 2017: Teamkapitäne mit Schirmherr des Teams / Foto: Stefan Koppelmann, Kirchenkreis Essen)

Der Aktionszeitraum dauert vom 20. Mai bis 9. Juni. Man kann sich noch bis zum letzten Tag (9. Juni) registrieren. Alle geradelten Kilometer werden dann online in einem "Radelkalender" gesammelt und mit den Kilometern der anderen Teammitglieder zusammen gezählt. Es werden in diesem Zeitraum auch gemeinsame Touren angeboten, die Teilnahme ist aber optional für jeden, der beim Stadtradeln mitfährt. Das Team hat letztes Jahr den dritten Platz erreicht. Wir wollen dieses Jahr unbedingt wieder aufs Treppchen!

Wie das alles genau geht, ist hier beschrieben.
» Stadtradeln 2017 | Infos zur Teilnahme

Hier geht es direkt zur Registrierung im Team (#teamAcK):
» Registrierung

Einen ausführlichen Artikel finden sie hier.
» „Ökumenisches Team Ökumenisches Team der Essener Kirchen will für den Klimaschutz durchstarten!“

Und eine facebook-Gruppe zum Austausch mit den anderen Teammitgliedern gibt es auch:
» Facebookgruppe teamACK


Stichwort: STADTRADELN

Beim bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren und um tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radler in den Kommunen selbst. Während der dreiwöchigen Aktionsphase buchen die Radler die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über den sogenannten Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank zur Erfassung der Radkilometer. Die Ergebnisse der Teams sowie Kommunen werden auf der STADTRADELN-Internetseite veröffentlicht, sodass Teamvergleiche innerhalb der Kommune als auch bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen.


» teamACK beim Stadtradeln 2016

 

« zurück