ACK Essen Logo

 

Gedenkbuch für die Unbedachten

Buch Unbedachte

Straßenfest

 

Oikumene Logo

Fahrradpilgern an der Ruhr

Logo Oekumene am und im FlussWas ist die Idee?

Von April bis August findet überregional  eine Stafette von lokalen, ökumenischen Pilgerwegen am Rhein und seinen Nebenflüssen statt. Ziel ist Karlsruhe, wo ab dem 31. August die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen stattfindet. Auf dieses ökumenische Weltereignis wollen die lokalen Pilgerwege hinweisen.

Wie funktioniert die Pilger-Stafette?

Bei dieser Pilger-Stafette legt hier bei uns an der Ruhr vom 23. April bis zum 8. Mai, jeweils an den Wochenenden, ein “Staffelstab” den Weg von Witten bis zur Mündung in den Rhein in Duisburg zurück. An drei aufeinander folgenden Wochenenden sind radelnde Pilger*innen herzlich eingeladen, in ökumenischer Gemeinschaft ein Zeichen für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung zu setzten.

Wenn die Pilgerschar am 8. Mai in Duisburg ankommt, trifft sie dort bei einer Andacht in der Salvatorkirche auf die Rhein-Stafette, die sich am 1. Mai in Emmerich in Bewegung setzt. Von Duisburg zieht der Staffelstab dann den Rhein entlang bis nach Karlsruhe.

Teilnehmen? Ja, bitte!

Jede der drei Etappen an der Ruhr (23.4., 30.4. und 8.5.) wird von der jeweiligen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen bzw. verschiedenen christlichen Kirchen vor Ort organisiert. Ob nur eine, oder alle drei Etappen - fahrradfahrenden Pilger*innen sind keine Grenze gesetzt. Allerdings ist aus Planungsgründen eine Anmeldung für die jeweilige Etappe nötig!

Die Etappen beginnen stets mit einer Andacht. Im Anschluss setzen sich die Pilger*innen in Gruppen mit max. 20 Radfahrer*innen in Bewegung. Teils erwarten die Teilnehmenden unterwegs kurze Impulse, ehe am Ende einer Etappe die `Übergabe-Andacht` stattfindet und der Staffelstab an die Vertreter der nächsten ökumenischen Gruppe übergeben wird.  


Anmeldung:

1. Etappe Witten-Bochum: pilgern@ack-witten.de

2. Etappe Essen-Essen: pilgern@nak-essen.de

3. Etappe Mülheim-Duisburg: rio.ruhr@ekir.de


Was gilt es für die Teilnehmenden zu beachten?

Die Route werden auf den Internetseiten der christlichen Arbeitsgemeinschaft veröffentlicht und als Datei zum download zur Verfügung stehen. Somit ist die Streckenlänge der jeweiligen Etappe bei der Planung der individuellen Rückreise zu beachten!

Flyergrafik Oekumene am und im FlussGrundsätzlich wird keine Altersbegrenzung ausgesprochen. Allen Teilnehmer*inen und auch Eltern sollte aber bewusst sein, welche Streckenlänge inkl. einer evtl. anfallenden Rückfahrt es zu bewältigt gilt. Die Rückfahrt (mit dem Fahrrad oder mit dem ÖPNV) erfolgt nicht mehr in der Gruppe, sondern in Eigenregie.

Wir pilgern mit Rücksicht und Vorsicht, auch auf den teils schmalen Abschnitten an der Ruhr. Um bei vielen Teilnehmern möglichst homogene Gruppen auf den Pilgerweg zu schicken, wären bei einer Anmeldung folgende Angaben hilfreich: Teilnahme mit Kindern, elektrisch unterstützt, oder herkömmliches Fahrrad.

Was erwartet den Fahrrad-Pilger?

Logobanner Vollversammlung Oekumenischer Rat der KirchenBei hoffentlich bestem Wetter machen sich Gleichgesinnte unter dem Motto der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen “Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt” gemeinsam auf den Weg. Christinnen und Christen machen damit deutlich, dass sie für Versöhnung, den Erhalt des Friedens, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung eintreten. Und sie verbinden die Ökumene vor Ort mit der weltweiten Ökumene, die durch Delegierte aus allen Kontinenten in Karlsruhe vertreten sein wird.

Vor Ort und auf dem Weg können neue Kontakte und Bekanntschaften geschlossen, Inhalte und Erfahrungen ausgetauscht werden. Durch die Weggemeinschaft kann eine Ahnung von der Vielfalt der spirituellen Traditionen auf lokaler Ebene der Ökumene entstehen.

De Teilnehmenden erwarten Impulse durch die Andachten und Haltepunkte. Der Pilger*innen werden mit einem kleinen Paket ausgestattet, welches sie nicht nur als Teil dieser ökumenischen Bewegung kennzeichnet, sondern auch nachhaltig an diesen Pilgerweg erinnern wird.


Kontakt und Anmeldung für die 2. Etappe

ACK Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen
in Essen
Holger Zepper
Telefon: 0171/99 300 50

E-Mail: Anmelden

 NAVIGATION | .gpx-Datei herunterladen

Strecken- und Zeitplan

1. Etappe
Witten – Bochum, Samstag, den 23. April 2022
Startort: kath. Kirche St. Franziskus, Herbeder Str. 28, 58455 Witten
Beginn der Andacht: 10:30 Uhr
Start der Pilgerbewegung: 11 Uhr
Ankunftsort: Parkplatz Eisenbahnmuseum, Dr.-C.-Otto-Straße 191, 44879 Bochum
Beginn der Abschluss- und Übergabeandacht: 15 Uhr

2. Etappe
Essen – Essen, Samstag, den 30. April 2022
Startort: kath. Herz-Jesu-Kirche, Alte Hauptstr. in Essen-Burgaltendorf
Beginn der Andacht: 10 Uhr
Start der Pilgerbewegung: 10:45 Uhr
Ankunftsort: kath. Kirche St. Peter, Münzenbergerplatz 8, 45219 Essen
Beginn der Abschluss- und Übergabeandacht: 16 Uhr

3. Etappe
Mülheim – Duisburg, Sonntag, den 8. Mai 2022
Startort: kath. Kirche St. Mariae Geburt, Althofstraße 5, 45468 Mülheim an der Ruhr
Beginn der Andacht: 14 Uhr
Start der Pilgerbewegung: 14:30 Uhr
Ankunftsort: ev. Salvatorkirche, Burgplatz 19, 47051 Duisburg
Beginn der Abschluss- und Übergabeandacht: 17 Uhr

« zurück